Merkmale

Earth Sustainable Resources Fund

Verantwortungsbewusster Umgang mit Rohstoffen

Region

Weltweit

Strategie

All-Cap Aktienfonds

Stil

Nachhaltige Rohstoffminen-Unternehmen

Im Detail

EARTH SUSTAINABLE RESOURCES FUND

Fondschart

R-Tranche
Wertentwicklung

Wertentwicklung

Earth Sustainable Resources Fund R – DE000A2PMW29

Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Marktkapitalisierung

Allokation nach Marktkapitalisierung

Earth Sustainable Resources Fund R – DE000A2PMW29
Sektoren

Allokation nach Sektoren

Earth Sustainable Resources Fund R – DE000A2PMW29
Chancen und Risiken

Chancen und Risiken

Chancen: Dieser Fonds investiert global breit gestreut in aus Sicht des Fondsmanagements attraktiv bewertete Unternehmen des Rohstoff- und Energiesektors, die unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien ausgewählt werden. Dabei sollen schwerpunktmäßig Anlagen in Aktien von Bergbauunternehmen getätigt werden, die Metalle fördern und produzieren, die für eine nachhaltige Entwicklung erforderlich sind. Darüber hinaus können auch Unternehmen aus der Produktion erneuerbarer Energien (Wind, Solar, Geothermie und Wasserkraft) für den Fonds erworben werden. Zudem kann der Fonds auch in Unternehmen anlegen, die für die vorgenannten Bergbauunternehmen und Produzenten von erneuerbaren Energien Dienstleistungen erbringen. Die Zusammensetzung dieses Fonds orientiert sich nicht an einem Vergleichsindex. Für den Fonds können Derivategeschäfte getätigt werden. Bei der Nachhaltigkeitsanalyse der Unternehmen werden nachhaltige Wirtschaftsfaktoren (E / Economic) sowie Umwelt-, soziale und unternehmensethische Kriterien (ESG-Kriterien (Environmental, Social, Governance; damit in Summe EESG-Kriterien) berücksichtigt. Neben diesen EESG-Kriterien basiert die Titel auswahl auch auftraditionellen finanziellen Faktoren. Investoren können langfristig anmarkt, branchen- und unternehmensbedingten Kurssteigerungen partizipieren. Die Fokussierung auf unter Nachhaltigkeitsaspekten ausgewählte Unternehmen bietet die Chance einer langfristig deutlich besseren Entwicklung als der allgemeine Aktienmarkt.

Risiken: Der Fonds unterliegt den typischen Kursänderungsrisiken (markt-, branchen- und unternehmensbedingte Kursverluste) der internationalen Aktienmärkte. Die für diesen Fonds unter Nachhaltigkeitsaspekten ausgewählten Aktien können sich zeitweise schlechter entwickeln als andere Unternehmen der gleichen Branche. Im Rahmen der Anlagestrategie können für das Fondsvermögen regionale oder Branchenschwerpunkte gebildet werden. Aufgrund dieser Fokussierung ist die Wertentwicklung des Fonds von der Entwicklung der Unternehmen dieser Regionen oder Branchen besonders abhängig. Derivategeschäfte zu Absicherungszwecken verringern das Gesamtrisiko des Fonds, können jedoch die Renditechancen schmälern. Werden Geschäfte als Teil der Anlagestrategie mit Derivaten getätigt, kann sich das Verlustrisiko des Fonds zumindest zeitweise erhöhen. Der Fonds kann Opfer von Betrug, kriminellen Handlungen oder Fehlern von Mitarbeitern der Gesellschaft oder externer Dritter werden. Schließlich kann seine Verwaltung durch äußere Ereignisse, z.B. Naturkatastrophen u. ä., negativ beeinflusst werden. Wenn Kontrahenten vertraglichen Zahlungsverpflichtungen nicht oder nur teilweise nachkommen, können Verluste für den Fonds entstehen. Auch bei sorgfältiger Auswahl der Wertpapiere kann nicht ausgeschlossen werden, dass Verluste durch Vermögensverfall von Unternehmen / Ausstellern eintreten. Der Anteilwert kann jederzeit unter den Wert fallen, zu dem der Anleger den Anteil erworben hat.

I-Tranche
Wertentwicklung

Wertentwicklung

Earth Sustainable Resources Fund I – DE000A2PMW37

Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Marktkapitalisierung

Allokation nach Marktkapitalisierung

Earth Sustainable Resources Fund I – DE000A2PMW37
Sektoren

Allokation nach Sektoren

Earth Sustainable Resources Fund I – DE000A2PMW37
Chancen und Risiken

Chancen und Risiken

Chancen: Dieser Fonds investiert global breit gestreut in aus Sicht des Fondsmanagements attraktiv bewertete Unternehmen des Rohstoff- und Energiesektors, die unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien ausgewählt werden. Dabei sollen schwerpunktmäßig Anlagen in Aktien von Bergbauunternehmen getätigt werden, die Metalle fördern und produzieren, die für eine nachhaltige Entwicklung erforderlich sind. Darüber hinaus können auch Unternehmen aus der Produktion erneuerbarer Energien (Wind, Solar, Geothermie und Wasserkraft) für den Fonds erworben werden. Zudem kann der Fonds auch in Unternehmen anlegen, die für die vorgenannten Bergbauunternehmen und Produzenten von erneuerbaren Energien Dienstleistungen erbringen. Die Zusammensetzung dieses Fonds orientiert sich nicht an einem Vergleichsindex. Für den Fonds können Derivategeschäfte getätigt werden. Bei der Nachhaltigkeitsanalyse der Unternehmen werden nachhaltige Wirtschaftsfaktoren (E / Economic) sowie Umwelt-, soziale und unternehmensethische Kriterien (ESG-Kriterien (Environmental, Social, Governance; damit in Summe EESG-Kriterien) berücksichtigt. Neben diesen EESG-Kriterien basiert die Titel auswahl auch auftraditionellen finanziellen Faktoren. Investoren können langfristig anmarkt, branchen- und unternehmensbedingten Kurssteigerungen partizipieren. Die Fokussierung auf unter Nachhaltigkeitsaspekten ausgewählte Unternehmen bietet die Chance einer langfristig deutlich besseren Entwicklung als der allgemeine Aktienmarkt.

Risiken: Der Fonds unterliegt den typischen Kursänderungsrisiken (markt-, branchen- und unternehmensbedingte Kursverluste) der internationalen Aktienmärkte. Die für diesen Fonds unter Nachhaltigkeitsaspekten ausgewählten Aktien können sich zeitweise schlechter entwickeln als andere Unternehmen der gleichen Branche. Im Rahmen der Anlagestrategie können für das Fondsvermögen regionale oder Branchenschwerpunkte gebildet werden. Aufgrund dieser Fokussierung ist die Wertentwicklung des Fonds von der Entwicklung der Unternehmen dieser Regionen oder Branchen besonders abhängig. Derivategeschäfte zu Absicherungszwecken verringern das Gesamtrisiko des Fonds, können jedoch die Renditechancen schmälern. Werden Geschäfte als Teil der Anlagestrategie mit Derivaten getätigt, kann sich das Verlustrisiko des Fonds zumindest zeitweise erhöhen. Der Fonds kann Opfer von Betrug, kriminellen Handlungen oder Fehlern von Mitarbeitern der Gesellschaft oder externer Dritter werden. Schließlich kann seine Verwaltung durch äußere Ereignisse, z.B. Naturkatastrophen u. ä., negativ beeinflusst werden. Wenn Kontrahenten vertraglichen Zahlungsverpflichtungen nicht oder nur teilweise nachkommen, können Verluste für den Fonds entstehen. Auch bei sorgfältiger Auswahl der Wertpapiere kann nicht ausgeschlossen werden, dass Verluste durch Vermögensverfall von Unternehmen / Ausstellern eintreten. Der Anteilwert kann jederzeit unter den Wert fallen, zu dem der Anleger den Anteil erworben hat.

Fondsbeschreibung

Der Earth Sustainable Resources Fund investiert in Aktien von Bergbauunternehmen, die Metalle fördern, die für eine nachhaltige Entwicklung erforderlich sind. Ebenso können Aktien aus dem Bereich erneuerbarer Energien erworben werden. Alle Unternehmen unterliegen einer Nachhaltigkeitsanalyse, die 4 “Linsen” berücksichtigt: wirtschaftliche- (E), umwelttechnische- (E), soziale- (S) und unternehmensethische(G) Kriterien. Die Nachhaltigkeitsanalyse fußt auf der preisgekrönten MBA-Thesis von Frau Dr. Berlenbach und gliedert sich in den anerkannten Investmentprozess der Earth Resources Investment Group ein.

News abonnieren

Zum Investmentprozess

Fondspräsentation

Dr. Joachim Berlenbach
Dr. Joachim Berlenbach

Fondsberater

Dr. Joachim Berlenbach
Dr. Joachim Berlenbach

Fondsberater

Dr. Joachim Berlenbach ist Gründer der ERI AG. Als Bergbau- und Wirtschaftsgeologe (MSc, PhD, MBA) arbeitete elf Jahre lang in der südafrikanischen Gold- und Platinbergbauindustrie sowie in der angewandten Forschung. Nach seiner operativen Tätigkeit im Bergbau wechselte er 1997 zum Investment Banking (Standard Bank, ING Barings, Citibank) bevor er 2003 die Fondsboutique Craton Capital und ab 2006 die ERIG-Fonds mit Universal-Investment auf den Markt brachte. Seitdem arbeitet er als Berater für die „Earth Fonds“. In seiner Beratertätigkeit greift er auf ein globales Netzwerk von hochrangigen Kontakten in der internationalen Rohstoff- und Investmentindustrie zurück.

Fondsportrait und Dokumente

R-Tranche

ISIN DE000A2PMW29

WKN A2PMW2

Rechtsform UCITS/OGAW

Fondsberater Earth Resource Investments AG

Fondsmanager Universal-Investment-Gesellschaft mbH

Kapitalverwaltungsgesellschaft Universal-Investment-Gesellschaft mbH

Verwahrstelle DONNER & REUSCHEL AG

SFDR-Klassifizierung Artikel 8

Auflagedatum 04.11.2019

Fondswährung EUR

Fondsdomizil DE

Ausgabeaufschlag (z. Zt.) 5,00%

Geschäftsjahresende 30.06.

Ertragsverwendung thesaurierend

TER 2,29%

– davon Verwaltungsvergütung (z. Zt.) 2,20%

– davon Verwahrstellenvergütung (z. Zt.) 0,06%

Erfolgsabhängige Vergütung keine

Mindestanlagesumme keine

Vertriebszulassung DE, AT

Factsheets (R-Tranche)

Daily Factsheet Ultimo Factsheet

Pflichtpublikationen (R-Tranche)

PRIIPS VKP HJB JB

Newsletter

Bleiben Sie informiert

Melden Sie sich jetzt für unseren monatlichen Newsletter an.

Erhalten Sie regelmäßig Monatsberichte und Event-Einladungen zu Fonds und Themen Ihrer Wahl.

  • Monatsberichte
  • Factsheets
  • Aktuelle Webcasts
  • Events

Jetzt anmelden

Earth Sustainable Resources Fund

Investmentprozess

1

Duale Analyse

Systematische Bottom-up Finanzanalyse + Top-down Firmenbesuche

 

2

EESG Integration

Eigene Evaluierungsmatrix mit 90 unterschiedlichen Bewertungskriterien

 

3

Unabhängiger Cross-Check

Abgleich der Analyseresultate mit dem Research Haus Sustainalytics

 

4

Portfoliogewichtung

Ranking & Scorewerte, Teamdiskussion mit gemeinsamer Gewichtungsentscheidung

 

5

Sektorallokation

Top-down Sektorallokation, makroökonomische Aspekte, Kasse-Quote

Boutique

Earth Sustainable Resources Fund

EARTH RESOURCE INVESTMENTS AG 

Die ERI AG ist eine Fondsboutique, die Fonds im Rohstoffsegment berät. Mit einem Analystenteam aus hochqualifizierten Industrieexperten und einer starken ESG-Orientierung liegt der Fokus auf detaillierten Analysen im Bergbau- und Energiesektor.

Mehr erfahren

„Es ist nicht abzusehen, woher wir die Menge an Rohstoffen beziehen können, die wir für eine nachhaltige Zukunft benötigen. Wir müssen beginnen langfristig zu denken, denn zum Bau einer Kupfermine benötigt es mehr als 10 Jahre. Es bedarf mehr Investitionen in den Sektor, andernfalls wird eine nachhaltige Rohstoff- und Energiesicherung nicht gelingen“. 

Dr. Joachim Berlenbach Fondsberater

Dr. Joachim Berlenbach

Q&A

Earth Sustainable Resources Fund

Ihre Fragen schnell beantwortet

  • Rohstoffe und Nachhaltigkeit: Ist das wirklich miteinander zu vereinen?

    Rohstoffe sind nicht alles, aber ohne Rohstoffe ist alles nichts! Wir glauben, dass ohne Rohstoffe und deren Gewinnung kein nachhaltiger Umbau der Wirtschaft erfolgen kann.

    So benötigt ein Quadratkilometer Solaranlage z.B. 11 Tonnen Silber und für eine Windkraftanlage werden 6-9 Tonnen Kupfer pro Megawatt benötigt. In den nächsten 30 Jahren werden wir mehr Kupfer benötigen, als in der gesamten bisherigen Menschheitsgeschichte. Die Nachhaltigkeitsbetrachtung muss im Ursprung beginnen, bei Rohstoffen, bei Metallen und Unternehmen, welche diese gewinnen und, wie diese dabei selbst nachhaltig agieren.

  • Geben Sie Beispiele für spezifischen Nachhaltigkeitskriterien von Rohstofffirmen

    Die EESG Matrix des Earth Sustainable Resources Fund besteht aus einem Fragenkatalog von 90 unterschiedlich gewichteten Bewertungskriterien, wobei immer ein Mindest Scorewert zur Positivprüfung erzielt werden muss. z.B. Umwelt: Gibt es einen Wasserkreislauf? Gibt es eine Strategie für den Abraum? Gibt es eine Biodiversitätstrategie für die Mine? Welchen Co² Fußabdruck hat die Mine?

  • Rohstoff(aktien)-Fonds gibt es eine Menge. Was macht den Fonds einzigartig?

    Die Komplexität der Kombination aus nachhaltiger Rohstoffgewinnung und der Betrachtung von EESG-Kriterien erfordert Industriekenntnisse. Das Alleinstellungsmerkmal der Earth-Gruppe ist die duale Expertise. Das Team beherrscht nicht nur die Finanzmodellierung von Minenaktien, sondern auch das technische Fachwissen über Bergbau, Geologie und Geophysik. Der Fokus liegt auf Minenbesuchen und direkten Austausch, nicht nur auf Firmenberichten. Im Earth Sustainable Resources Fund wird jahrzehntelange operative Erfahrung in der Bergbau- und Energiebranche, technisches Fachwissen und eine solide Erfolgsbilanz mit einer eigenenswickelten Matrix für bergbauspezifische Nachhaltigkeitsanalysen kombiniert.

  • Wer verantwortet den Fonds?

    Der Fonds wird über einen Teamansatz gesteuert. Jeder Sektoranalyst muss seine Analyse im Team zur Entscheidung einbringen Die Nachhaltigkeitsfilter werden von Dr. Pereshia Berlenbach vorgegeben und überwacht. Lead Manager ist Dr. Joachim Berlenbach.

  • Welche Rohstoffminenaktien kommen für den Fonds in Frage?

    Für einen nachhaltigen Investitionsansatz im Fonds müssen die in Frage kommenden Firmen zwei Zielkriterien erfüllen:

    1. Abbau von Metallen, die eine nachhaltige Zukunft ermöglichen bzw. für die Erzeugung erneuerbarer Energien notwendig sind
    2. Die Firmen müssen selbst erwiesenermaßen nachhaltig agieren. dabei müssen gleichermaßen ökonomische, ökologische, soziale und ethische Grundsätze berücksichtigt werden

Vollständiges Q&A anfordern

Kontakt

Earth Sustainable Resources Fund

Ihre Ansprechpartner für Detailfragen

Gerne unterstützen wir Sie mit weiterführenden Informationen zum Earth Sustainable Resources Fund. Wir freuen uns auf den persönlichen Austausch mit Ihnen. Sprechen Sie uns an.

 

Earth Sustainable Resources Fund

*Disclaimer