Juni 2024

Monatskommentar Earth Sustainable Resources Fund

Im Juni fielen die meisten Metallpreise nach einer starken Performance in den Vormonaten. Der Kupferpreis korrigierte um 4,7 % und Nickel um 14,5 %. Auch der Silberpreis gab um 4,2 % nach. Gold und Zink konnten sich diesem Trend entziehen. Bei Zink sehen wir positive Entwicklungen angesichts fallender Produktion, die sich in steigenden Zinkpreisen reflektiert (siehe auch Diskussion im Juni Quartals Bericht zum Earth Sustainable Resources Fund). Beim Kupfer sehen wir ebenfalls weiterhin zunehmende Engpässe auf der Angebotsseite. So fiel etwa die Kupferproduktion für 2023 von Codelco im Vergleich zum Vorjahr um 6 % auf den niedrigsten Stand seit 2006. Strukturelle Probleme der alternden großen Kupferminen des Staatskonzerns verschlimmern den negativen Ausblick: Aktuell wird zu wenig in neue, große Kupferprojekte investiert und grosse Produzenten wie BHP und Rio Tinto haben ihr Augenmerk auf den Zukauf von Produktion gelegt. Bei den Edelmetallen weisen wir auf die Margenexpansion hin, welche wir bei den Gold- und Silberproduzenten beobachten. Wir erwarten bei den Finanzberichten zum zweiten Quartal stark steigende Free Cashflows. In Anbetracht des stark steigenden US-Haushaltsdefizits, der Abkehr vieler Schwellenländer vom US-Dollar und der sich abschwächenden US-Konjunktur bleiben wir zuversichtlich bzgl. der Entwicklung der Edelmetall- und Rohstoffaktien.

Der Sektor der erneuerbaren Energien musste im Juni einen weiteren Abschwung hinnehmen und beendete den Monat mit einem Minus von 10 %. Während die Stimmung zunächst durch große Stromabnahmeverträge von Unternehmen und zwei bedeutende Fusionen und Übernahmen gestützt wurde, sieht sich der Sektor nun mit Herausforderungen durch die steigenden Zinsen konfrontiert, die die Nachfrage nach Solarenergie für Privathaushalte, insbesondere in den USA und Europa, dämpfen. Der Fonds ist aktuell nicht in Aktien der erneuerbaren Energien investiert.

Die „License to operate“ dominiert die jährliche Risiko- und Chancenliste von EY in der Bergbauindustrie. Die Akzeptanz der lokalen Gemeinschaft ist der Schlüssel zum Erfolg von Bergbauprojekten. Wir besuchten kürzlich die Zgounder-Mine in Marokko und haben ebenfalls den Fokus auf soziale Aspekte in der Nähe der Mine gerichtet. Den detaillierten ESG-Bericht dazu finden Sie hier: https://earth-investment.com/de/insight/ein-besuch-der-zgounder-silbermine-in-marokko-lokale-perspektiven/.


Dr. Joachim Berlenbach

Sie haben die Fondsnews mit aktuellen Artikeln, Factsheets und Monatskommentaren noch nicht abonniert?

Fondsnews abonnieren

Disclaimer: Dieses Dokument richtet sich ausschließlich an Kunden der Kundengruppe „Professionelle Kunden“ gem. § 67 Abs. 2 WpHG und/oder „Geeignete Gegenparteien“ gem. § 67 Abs. 4 WpHG und ist nicht für Privatkunden bestimmt. Die Verteilung an Privatkunden ist nicht beabsichtigt. Dieses Dokument ist eine Marketingmitteilung und dient ausschließlich Marketing- und Informationszwecken. Die Angaben beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, für deren Richtigkeit und Vollständigkeit die Greiff Research Institut GmbH und die Earth Ressource Investments AG jedoch keine Gewähr übernehmen können. Die in diesem Dokument dargestellten historischen Wertentwicklungen sind kein Indikator für zukünftige Wertentwicklungen. Zukünftige Wertentwicklungen sind nicht prognostizierbar.

Auf Grund der Zusammensetzung der Portfolios und der Anlagepolitik besteht die Möglichkeit erhöhter Volatilität, d.h. in kurzen Zeiträumen nach oben oder unten stark schwankende Anteilpreise. Bei diesem Dokument handelt es sich nicht um eine Anlagestrategie- oder Anlageempfehlung im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 34 und 35 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014. Außerdem weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass dies keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Fondsanteilen darstellt. Anlageentscheidungen sollten nur auf der Grundlage der aktuellen Verkaufsunterlagen (Wesentliche Anlegerinformationen, Verkaufsprospekt und -soweit veröffentlicht- der letzte Jahres- und Halbjahresbericht) getroffen werden, die auch die allein maßgeblichen Vertragsbedingungen bzw. Anlagebedingungen enthalten. Die Verkaufsunterlagen werden ab dem Auflagedatum bei der Verwahrstelle Donner & Reuschel AG (Hermannstraße 13, Hamburg, Tel. +49 40 30217-0), der Kapitalverwaltungsgesellschaft Universal-Investment-Gesellschaft mbH (Theodor-Heuss-Allee 70, 60486 Frankfurt am Main) und Ihrem Berater/Vermittler in deutscher Sprache zur kostenlosen Ausgabe bereitgehalten. Die Verkaufsunterlagen sind zudem im Internet unter www.universal-investment.com  abrufbar.

Alle angegebenen Daten sind vorbehaltlich der Prüfung durch die Wirtschaftsprüfer zu den jeweiligen Berichtsterminen. Die Ausführungen gehen von unserer Beurteilung der gegenwärtigen Rechts- und Steuerlage aus. Aufgeführten Auszeichnungen in diesem Dokument können sich auch nur auf einzelne Anteilsklassen beziehen. Die zur Verfügung gestellten Informationen bedeuten keine Empfehlung oder Beratung. Alle Aussagen geben die aktuelle Einschätzung wieder. Die in dem Dokument zum Ausdruck gebrachten Meinungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Weder die Kapitalverwaltungsgesellschaft noch deren Kooperationspartner übernehmen irgendeine Art von Haftung für die Verwendung dieses Dokuments oder dessen Inhalts. Eine Zusammenfassung Ihrer Anlegerrechte in deutscher Sprache finden Sie auf www.universal-investment.com/media/document/Anlegerrechte. Zudem weisen wir darauf hin, dass die Universal-Investment-Gesellschaft mbH bei Fonds für die sie als Verwaltungsgesellschaft Vorkehrungen für den Vertrieb der Fondsanteile in EU- Mitgliedstaaten getroffen hat, beschließen kann, diese gemäß Artikel 93a der Richtlinie 2009/65/EG und Artikel 32a der Richtlinie 2011/61/EU, insbesondere also mit Abgabe eines Pauschalangebots zum Rückkauf oder zur Rücknahme sämtlicher entsprechender Anteile, die von Anlegern in dem entsprechenden Mitgliedstaat gehalten werden, aufzuheben.“

Ihr Ansprechpartner

Matthias Neymeyer
Matthias Neymeyer

Relationship Manager Süd

+49 761 7676 95 22 neymeyer@greiff-ag.de
Vita anzeigen
Matthias Neymeyer

Relationship Manager Süd

Matthias Neymeyer ist Wholesale Relationship Manager bei der Greiff capital management AG und betreut die Region Süddeutschland. Nach seiner Ausbildung zum Finanzassistenten bei der Volksbank Freiburg eG war der Diplom-Bankbetriebswirt (ADG) zunächst als Servicekundenberater und nach einem Wechsel zur Volksbank Breisgau Süd eG als Privatkundenberater tätig. Zuletzt agierte Matthias Neymeyer mehr als vier Jahre erfolgreich als Vermögensmanager im Private Banking der Volksbank Breisgau Süd eG.

Jetzt Termin vereinbaren
Andreas Kaiser

Relationship Manager Nord

+49 761 76 76 95 42 akaiser@greiff-ag.de
Vita anzeigen
Andreas Kaiser

Relationship Manager Nord

Andreas Kaiser ist Wholesale Relationship Manager bei der Greiff capital management AG und betreut die Region Norddeutschland. Nach seiner Ausbildung zum Finanzassistenten bei der Commerzbank AG in Karlsruhe, war der Bankfachwirt acht Jahre im Retailbanking tätig. Zuletzt agierte Andreas Kaiser mehr als sechs Jahre erfolgreich als Relationship Manager im Wealth Management der Commerzbank in Baden-Baden.

Jetzt Termin vereinbaren
Weitere Informationen

Beitrag Teilen

Vorstand

Newsletter

Bleiben Sie informiert

Melden Sie sich jetzt für unseren monatlichen Newsletter an.

Erhalten Sie regelmäßig Monatsberichte und Event-Einladungen zu Fonds und Themen Ihrer Wahl.

  • Monatsberichte
  • Factsheets
  • Aktuelle Webinare
  • Events

Jetzt anmelden