Einige unserer Auszeichnungen:

Hinweis Disclaimer

Merkmale

earth exploration fund ui

Die Rohstoffexperten

Region

Weltweit

Strategie

Mid-/Small-Caps Aktienfonds

Stil

Rohstoffminen & Energie Unternehmen

Im Detail

EARTH EXPLORATION FUND UI

Fondschart

R-Tranche
Wertentwicklung

Wertentwicklung

Earth Exploration Fund UI R – DE000A0J3UF6

Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Regionen

Allokation nach Regionen

Earth Exploration Fund UI R – DE000A0J3UF6
Sektoren

Allokation nach Sektoren

Earth Exploration Fund UI R – DE000A0J3UF6
Unternehmensfokus

Allokation nach Unternehmensfokus

Earth Exploration Fund UI R – DE000A0J3UF6
Chancen und Risiken

Chancen und Risiken

Chancen: Mittelbarer Zugang zu den internationalen Rohstoffmärkten durch einen aktiv gemanagten Fonds I Teilnahme an den Kurschancen der internationalen Rohstoffmärkte bei einer breiten Risikostreuung des Anlagekapitals durch Investition in eine Vielzahl von verschiedenen Rohstoffaktienwerten I Duale Erfahrung: Analystenteam mit langjähriger Erfahrung sowohl in der Rohstoffindustrie als auch in der Finanzwelt ermöglicht fundierten Stock-Picking-Ansatz I Stringenz: Solide Bottom-up-Analyse in Kombination mit detaillierter Top-down-Bewertung des Rohstoffsektors und umfassendem Risikomanagement.

Risiken: Der Fonds unterliegt den typischen Kursänderungsrisiken und dem Marktzyklus von Aktienmärkten. Der Fonds kann in Bezug auf Sektor-, Länder- und Währungsallokation stark von seiner Benchmark abweichen. Hierdurch kann es zu einer Konzentration innerhalb eines genannten Segments kommen, die zu höheren Kursänderungsrisiken im Vergleich zur Benchmark führen kann. Der Fonds kann einen Teil des Vermögens in Titel mit geringerer Marktkapitalisierung anlegen, für die es schwieriger werden kann, diese kurzfristig zu veräußern. Derivatgeschäfte zu Absicherungszwecken verringern das Gesamtrisiko des Fonds, können jedoch die Renditechancen schmälern. Werden Geschäfte als Teil der Anlagestrategie mit Derivaten getätigt, kann sich das Verlustrisiko des Fonds zumindest zeitweise erhöhen. Der Fonds kann Opfer von Betrug, kriminellen Handlungen oder Fehlern von Mitarbeitern der Gesellschaft oder externer Dritter werden. Schließlich kann seine Verwaltung durch äußere Ereignisse wie Brände, Naturkatastrophen u. ä. negativ beeinflusst werden. Wenn Kontrahenten vertraglichen Zahlungsverpflichtungen nicht oder nur teilweise nachkommen, können Verluste für den Fonds entstehen. Auch bei sorgfältiger Auswahl der Wertpapiere kann nicht ausgeschlossen werden, dass Verluste durch Vermögensverfall von Ausstellern eintreten. Der Fonds investiert in kleine und mittlere Unternehmen, die eine höhere Schwankungsbreite (Volatilität) als große Unternehmen (Large Caps) aufweisen. Da die Liquidität kleinerer Werte tendenziell niedriger ist, kann der Fonds in Zeiten starker Marktkorrekturen kurzfristig eine deutlich negative Wertentwicklung aufweisen.

I-Tranche
Wertentwicklung

Wertentwicklung

Earth Exploration Fund UI I – DE000A1C2XE1

Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Regionen

Allokation nach Regionen

Earth Exploration Fund UI I – DE000A1C2XE1
Sektoren

Allokation nach Sektoren

Earth Exploration Fund UI I – DE000A1C2XE1
Unternehmensfokus

Allokation nach Unternehmensfokus

Earth Exploration Fund UI I – DE000A1C2XE1
Chancen und Risiken

Chancen und Risiken

Chancen: Mittelbarer Zugang zu den internationalen Rohstoffmärkten durch einen aktiv gemanagten Fonds I Teilnahme an den Kurschancen der internationalen Rohstoffmärkte bei einer breiten Risikostreuung des Anlagekapitals durch Investition in eine Vielzahl von verschiedenen Rohstoffaktienwerten I Duale Erfahrung: Analystenteam mit langjähriger Erfahrung sowohl in der Rohstoffindustrie als auch in der Finanzwelt ermöglicht fundierten Stock-Picking-Ansatz I Stringenz: Solide Bottom-up-Analyse in Kombination mit detaillierter Top-down-Bewertung des Rohstoffsektors und umfassendem Risikomanagement.

Risiken: Der Fonds unterliegt den typischen Kursänderungsrisiken und dem Marktzyklus von Aktienmärkten. Der Fonds kann in Bezug auf Sektor-, Länder- und Währungsallokation stark von seiner Benchmark abweichen. Hierdurch kann es zu einer Konzentration innerhalb eines genannten Segments kommen, die zu höheren Kursänderungsrisiken im Vergleich zur Benchmark führen kann. Der Fonds kann einen Teil des Vermögens in Titel mit geringerer Marktkapitalisierung anlegen, für die es schwieriger werden kann, diese kurzfristig zu veräußern. Derivatgeschäfte zu Absicherungszwecken verringern das Gesamtrisiko des Fonds, können jedoch die Renditechancen schmälern. Werden Geschäfte als Teil der Anlagestrategie mit Derivaten getätigt, kann sich das Verlustrisiko des Fonds zumindest zeitweise erhöhen. Der Fonds kann Opfer von Betrug, kriminellen Handlungen oder Fehlern von Mitarbeitern der Gesellschaft oder externer Dritter werden. Schließlich kann seine Verwaltung durch äußere Ereignisse wie Brände, Naturkatastrophen u. ä. negativ beeinflusst werden. Wenn Kontrahenten vertraglichen Zahlungsverpflichtungen nicht oder nur teilweise nachkommen, können Verluste für den Fonds entstehen. Auch bei sorgfältiger Auswahl der Wertpapiere kann nicht ausgeschlossen werden, dass Verluste durch Vermögensverfall von Ausstellern eintreten. Der Fonds investiert in kleine und mittlere Unternehmen, die eine höhere Schwankungsbreite (Volatilität) als große Unternehmen (Large Caps) aufweisen. Da die Liquidität kleinerer Werte tendenziell niedriger ist, kann der Fonds in Zeiten starker Marktkorrekturen kurzfristig eine deutlich negative Wertentwicklung aufweisen.

Fondsbeschreibung

Der Fonds investiert schwerpunktmäßig in Rohstoffunternehmen aus den Bereichen Industriemetalle (Kupfer, Nickel, Lithium, Kobalt), Edelmetalle (Gold, Silber, Platin) sowie Energie (Öl, Gas, Uran). Die Unternehmen sind in der Rohstoffexploration und/oder -förderung tätig, wobei das Lagerstättenpotenzial in der aktuellen Unternehmensbewertung noch nicht bzw. nicht vollständig berücksichtigt erscheint. Ergänzend können Unternehmen aus dem Segment der Rohstoffverarbeitung, der Ausrüstungsindustrie sowie der Erbringung von Serviceleistungen für Rohstofffirmen Bestandteil des Sondervermögens sein.

News abonnieren

Zum Investmentprozess

Fondspräsentation

Dr. Joachim Berlenbach
Dr. Joachim Berlenbach

Fondsberater

Dr. Joachim Berlenbach
Dr. Joachim Berlenbach

Fondsberater

Dr. Joachim Berlenbach ist Gründer der ERI AG. Als Bergbau- und Wirtschaftsgeologe (MSc, PhD, MBA) arbeitete elf Jahre lang in der südafrikanischen Gold- und Platinbergbauindustrie sowie in der angewandten Forschung. Nach seiner operativen Tätigkeit im Bergbau wechselte er 1997 zum Investment Banking (Standard Bank, ING Barings, Citibank) bevor er 2003 die Fondsboutique Craton Capital und ab 2006 die ERIG-Fonds mit Universal-Investment auf den Markt brachte. Seitdem arbeitet er als Berater für die „Earth Fonds“. In seiner Beratertätigkeit greift er auf ein globales Netzwerk von hochrangigen Kontakten in der internationalen Rohstoff- und Investmentindustrie zurück.

Fondsportrait und Dokumente

R-Tranche

ISIN DE000A0J3UF6

WKN A0J3UF

Rechtsform UCITS

Fondsberater Earth Resource Investments AG

Fondsmanager Universal-Investment-Gesellschaft mbH

Kapitalverwaltungsgesellschaft Universal-Investment-Gesellschaft mbH

Verwahrstelle DONNER & REUSCHEL AG

SFDR-Klassifizierung Artikel 6

Auflagedatum 09.10.2006

Fondswährung EUR

Fondsdomizil DE

Ausgabeaufschlag (z. Zt.) 5,00%

Geschäftsjahresende 30.09.

Ertragsverwendung thesaurierend

TER 2,33%

– davon Verwaltungsvergütung (z. Zt.) 2,20%

– davon Verwahrstellenvergütung (z. Zt.) 0,05%

Erfolgsabhängige Vergütung Bis zu 15% der vom Fonds in der Abrechnungsperiode erwirtschaf- teten Rendite über dem Referenzwert (1/3 MSCI ACWI Gold IMI In- dex NDR (EUR), 1/3 MSCI World / Energy -S NDR (EUR) und 1/3 MSCI ACWI Sel. Met. & Min. Prod. Ex Gold and Silver IMI NDR (EUR))

Mindestanlagesumme keine

Vertriebszulassung DE, AT, CH

Factsheets (R-Tranche)

Daily Factsheet Ultimo Factsheet

Pflichtpublikationen (R-Tranche)

PRIIPS VKP HJB JB

Weitere Publikationen (R-Tranche)

Earth SymbolWebcast-Aufzeichnung Folder

Newsletter

Bleiben Sie informiert

Melden Sie sich jetzt für unseren monatlichen Newsletter an.

Erhalten Sie regelmäßig Monatsberichte und Event-Einladungen zu Fonds und Themen Ihrer Wahl.

  • Monatsberichte
  • Factsheets
  • Aktuelle Webcasts
  • Events

Jetzt anmelden

earth exploration fund ui

Investmentprozess

1

Marktanalyse

Makroökonomische Analyse, Bestimmung Über-/Unterbewertung von Sektoren, Bestimmung makroökonomische Finanzmodellparameter (zB. Rohstoffpreise), Sektorgewichtung

 

2

Untersuchung

Analyst übernimmt die Verantwortung für die Analyse einer Firma, Firmenanalyse/Minenbesuche, Erstellen & Aktualisieren des Finanzmodells, Zielpreisbestimmung

 

3

Entscheidung

Analyst verteidigt Investment-Fallstudie (Stres-Test), Zielpreis bestätigen, Entscheidung von Portfolio-Gewichtung

 

4

Überwachung

fortlaufende Beobachtung und Beurteilung durch die Analysten und fortlaufende Zielpreisbestimmung

Boutique

earth exploration fund ui

EARTH RESOURCE INVESTMENTS AG 

Die ERI AG ist eine Fondsboutique, die Fonds im Rohstoffsegment berät. Mit einem Analystenteam aus hochqualifizierten Industrieexperten und einer starken ESG-Orientierung liegt der Fokus auf detaillierten Analysen im Bergbau- und Energiesektor.

Mehr erfahren

„Es ist nicht abzusehen, woher wir die Menge an Rohstoffen beziehen können, die wir für eine nachhaltige Zukunft benötigen. Wir müssen beginnen langfristig zu denken, denn zum Bau einer Kupfermine benötigt es mehr als 10 Jahre. Es bedarf mehr Investitionen in den Sektor, andernfalls wird eine nachhaltige Rohstoff- und Energiesicherung nicht gelingen“. 

Dr. Joachim Berlenbach Fondsberater

Dr. Joachim Berlenbach

Q&A

earth exploration fund ui

Ihre Fragen schnell beantwortet

  • Seit wann gibt es die Earth Exploration Fund UI-Strategie in der derzeitigen Form und wie waren eventuelle Änderungen der Strategie begründet?

    Für den Fonds wurde seit seiner Auflage (2006) eine konsistente Strategie beibehalten (strikte bottom-up Analyse, unterstützt von detaillierter technischer und geologischer Analyse der Firmen unter Erwägung makroökonomischer Faktoren). Seit der letzten starken Abwärtskorrektur (2011/12) wurde allerdings die Bargeldquote aktiver gemanagt, um die zu erwartende Volatilität in Zeiten fallender Rohstoffpreise abzumildern. Der Fonds kann bis zu 49% Bargeld halten.

  • Welche Investmentphilosophie verfolgt der Fonds?

    1. Bottom-up stock picking, fundamental & wertorientiert
    2. Makoökonomische Sektoranalyse. Fokus auf alle Sektoren, aber aktive Allokation (Technische Expertise in allen Rohstoffsektoren (einschl. Energie) erlaubt schnelle taktische Positionsänderungen bei der Sektorallokation. Im Juli 2020 befanden sich z.B. nur Gold-, Silber- und Kupferaktien im Fondsportfolio, keine Investitionen im Energiesektor. Im Juli 2022 befanden sich > 30% in Öl- und Uranaktien).
    3. Aktives Cashmanagement in Phasen fallender Rohstoffmärkte, voll investiert in Phasen steigender Rohstoffmärkte
    4. Early-Stage-Investitionen: Lagerstättenpotential wird noch nicht vom Markt erkannt
  • Was unterscheidet den Earth Exploration Fund UI von anderen Rohstofffonds?

    Erfahrenes und qualifiziertes Analystenteam

    Es gibt wenige Investmentteams, die eine ähnlich tiefe technische und geologische Fachkenntnis, kombiniert mit Finanzexpertise, aufweisen können. Drei Geologen, ein Geophysiker und ein Bergbauingenieur, alle mit praktischer Berufserfahrung im Rohstoffsektor sowie über 70 Jahren Erfahrung auf den Finanzmärkten, ermöglichen einen kompetenten Anlageansatz in einem hochkomplexen Sektor.

    Duale Expertise

    Im Mittelpunkt des Investitionsprozesses stehen routinemäßige Minen- und Projektbesuche, um eine ganzheitliche Einschätzung der mit einer Investition verbundenen Risiken zu erhalten. Dies ist insbesondere während des Wachstumszyklus relevant, in dem das Verständnis der geologischen Charakteristika der Lagerstätten und der Ausführungsrisiken für den Anlageprozess von entscheidender Bedeutung sind. Vor allem in steigenden Rohstoffmärkten, wenn der Investorenfokus sich auf Small- und Mid Caps legt und diese den Large Cap-Sektor oft outperformen, können durch diesen Ansatz Mehrwerte erzeugt werden.

    Investitionen in Rohstoff- und Energieaktien

    Die aktive Einbeziehung von Öl- Gas und Uranaktien bewirkt eine wertvolle Diversifikation, wenn die unterliegenden Rohstoffpreise den Energiesektor unterstützen.

    Explorationsfirmen

    Die geringe Größe des Fonds (< € 300 Mio.) erlaubt die Erwägung kleinerer, aber attraktiv bewerteter Explorer und Produzenten für Investitionen. Es muss allerdings möglich sein, eine Position innerhalb von 5 Tagen zu liquidieren, was die Investition in Firmen mit einer Marktkapitalisierung von unter USD 100 Mio. generell verbietet. Auch kann der Fonds an Eigenkapitalfinanzierungsgeschäften zu sehr attraktiven Preisen teilnehmen. Oft erhält der Fonds mit der Finanzierungsbeteiligung zusätzlich lukrative Optionsscheine des jeweiligen Unternehmens. Ein weiterer wichtiger Aspekt des Fokus auf kleinere Minenwerte betrifft Investitionen in eine nachhaltige Zukunft. Der zunehmende Bedarf an Metallen wie Kupfer, Nickel, Silber, Kobalt usw. für Wind- und Solarenergie sowie Elektroautos erfordert zunehmende Explorationen entsprechender Lagerstätten. Diese werden generell von kleineren Firmen gefunden, die dann Übernahmeziele der großen Firmen werden.

  • In welchem Marktumfeld erweist sich Ihr Investmentprozess als besonders günstig / ungünstig?

    Das günstigste Umfeld für den Fonds besteht, wenn Rohstoffpreise steigen und das Investoreninteresse wieder zum Rohstoffsektor hindreht. Hierbei ist der Hebel der Aktien zum unterliegenden Rohstoffpreis wichtig: Wenn die unterliegenden Rohstoffpreise schneller steigen als die Gesamtkosten für die Produktion, steigen durch die Hebelung die Aktienpreise generell schneller als die Rohstoffpreise. Stock-picking und detaillierte technische Analysen sind in einem solchen Umfeld entscheidend für die Profitmaximierung. Es muss betont werden, dass der Hebel in beide Richtungen wirkt und der Fonds bei fallenden Rohstoffpreisen schneller an Performance verlieren kann, als die Rohstoffpreise fallen. Da der Fonds ein «long-only» Fund ist, raten wir Investoren in Zeiten fallender Rohstoffpreisen, das Exposure zu reduzieren.

     

  • Wer verantwortet den Fonds?

    Der Fonds wird über einen Teamansatz gesteuert. Jeder Sektoranalyst muss seine Analyse im Team zur Entscheidung einbringen Lead Manager ist Dr. Joachim Berlenbach.

    Die besonderen Stärken des Teams liegen zum einen im Fokus auf die fundamentale „Bottom-Up“-Analyse und zum anderen in der Tatsache, dass alle ERIG- Analysten über eine duale Expertise verfügen, d.h. sie sind alle entweder Geologen oder  Bergbauingenieure mit Jahrzehnten an operativer Erfahrung in der Bergbau- oder Energieindustrie.Zudem können sie einen soliden Track-Record in der Finanzindustrie als Analysten und Fondsmanager aufweisen. Es gibt nur wenige Anlageprodukte im Rohstoffsektor, die sich auf die Anlage in attraktiv bewertete Small- und Mid-Cap-Unternehmen fokussieren. Einer der Gründe hierfür ist, dass Investitionen in diesem Marktsegment solide Industrie wie auch Investmentkenntnisse erfordern. Dies trifft insbesondere auf den Explorationssektor zu.

Vollständiges Q&A anfordern

Kontakt

earth exploration fund ui

Ihre Ansprechpartner für Detailfragen

Gerne unterstützen wir Sie mit weiterführenden Informationen zum Earth Expploration Fund UI. Wir freuen uns auf den persönlichen Austausch mit Ihnen. Sprechen Sie uns an.

Earth exploration fund ui

*Disclaimer

Fondsdaten bereitgestellt von Mountain-View Data GmbH: https://www.mountain-view.com/de/start/ Stand: 31.12.2024